Die gebuchte Telefonnummer/der Telefonnummernpool ist noch nicht direkt zugeteilt/verfügbar. Warum?

Es kommt vor, dass eine bestellte Rufnummer/ein Rufnummernpool nicht direkt zugeteilt wird. Der Status des Pools in der Übersicht steht dann auf „bestellt“. #

Das kann zum Beispiel folgende Ursachen haben:

– Die Zuteilung ist zur Zeit nicht möglich, da keine Rufnummer vorrätig ist. – Dies kommt sehr selten vor, ist aber vor allem bei Buchung großer Rufnummernpools (10 000+) möglich

– Sie haben eine Rufnummernkategorie oder Vorwahl gebucht, die für den Subscriber nicht verfügbar ist. Beispielsweise eine Handyrufnummer ohne Ausweisdokumente oder mit einer Adresse in München versuchen eine Vorwahl in Hamburg zu buchen.

– Das Land, in dem die Rufnummer gebucht werden soll, ist nicht für Sie freigeschaltet.

Prüfen Sie ihre freigeschalteten Länder bitte in ihren Vertragsunterlagen. Sie können zusätzliche Länderfreischaltungen bei uns beantragen. Sie erhalten die entsprechenden Preise, die Ihrerseits bestätigt werden müssen und danach wird die Rufnummer /der Rufnummernpool zeitnah zugeteilt.

 

Wichtig: #

Bei Buchungen in Ländern, in denen Sie noch keine Rufnummern geschaltet haben, bitten wir Sie, rechtzeitig zu planen.

Es kann durchaus mehrere Werktage dauern, bis die entsprechenden Commercials (Kosten, Freischaltung und evtl. Adressnachweise etc) geklärt sind, und die Rufnummer/ der Rufnummernpool zugeteilt ist. Dies dient Ihrer Information und den rechtlichen Voraussetzungen in Bezug auf das Telekommunikationsgesetz.