Welche Rechte braucht die matelso Google Ads Integration?

Bei der Registrierung eines Google Ads-Kontos fragt matelso nach den Rechten eines Verwaltungskontos in Ihrem Google Ads-Konto. Hier fragt matelso nicht nach den Inhaberrechten.
In einer Infomail an seine Kunden im Juni 2020 beschreibt Google den Schritt, dass nur noch genau ein (1) Verwaltungskonto Inhaberrechte haben kann. Dieses Recht wird nicht abgefragt und ist für eine funktionierende Integration von Google Ads in matelso nicht erforderlich.
Sie sollten daher in ihrer Verwaltungskontenansicht in der Zeile „matelso Call Tracking AdWordManager“ in der Spalte Inhaber ein „Nein“ sehen.

Management-Konten können nur von einem (1) Management-Konto verwaltet werden. Das bedeutet, dass die matelso Ads-Integration keine Daten an ein verwaltetes Verwaltungskonto übertragen kann. Diese Einschränkung gilt nicht für Ads-Konten selbst, sondern nur für Verwaltungskonten.

Eine Ads-Verwaltungskontenstruktur darf maximal 5 Ebenen tief sein. Sobald diese 5 Ebenen erreicht sind, kann kein Verwaltungskonto mehr über die Struktur geschaltet werden und die Ads-Integration muss direkt mit den Ads-Konten verknüpft werden.