27 Nov 2023

KI für KMUs: Eigene Kompetenzen in-house aufzubauen, lohnt nicht für Mittelständler!

Interview zum Thema: KI für KMUs

In einem spannenden Interview mit dem Magazin IT-Mittelstand hat unser Kollege Stephan Schulz, Head of Product Management, aufgezeigt, warum KMUs bei der Implementierung von KI-Anwendungen nicht unbedingt den steinigen Weg gehen müssen, das nötige Know-how inhouse aufzubauen. Zudem zeigt er auf, an welchen Stellen im Unternehmen Künstliche Intelligenz am schnellsten Optimierungen erzeugt und mit welchen konkreten Tools sich Entscheider beschäftigen sollten.

Hier ein paar Ausschnitte aus dem Interview:

KI für KMUs: Warum lohnt es sich in der Regel nicht mehr, die Künstliche Intelligenz-Kompetenz in-house aufzubauen?

Man muss das Rad nicht selbst neu erfinden. Das würde gerade im Mittelstand die Personal- und Hardware-Budgets in vielen Fällen sprengen. Für Standardaufgaben gibt es bereits eine Vielzahl exzellenter KI-Tools, die mit relativ wenig Aufwand und schnell zu ersten messbaren Ergebnissen führen. Das passende Werkzeug für Routineaufgaben zu finden, kann meist unkompliziert durch die IT-Abteilung oder in Zusammenarbeit mit Freelancern geschehen – KI-Spezialisten sind also nicht notwendig.

ABER: Ein grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise von KI-unterstützten Tools ist essentiell, insbesondere hinsichtlich ihrer Grenzen. Nur dann können etwa Ergebnisse korrekt eingeordnet und Besonderheiten wie Bias und Halluzinationen innerhalb der Anwendungen erkannt werden.

Wo können KMUs effizient KI-Anwendungen in ihre Prozesse einsetzen?

Gerade für Mittelständler bietet die Technologie viele Einsatzmöglichkeiten, die schnell und relativ einfach zu guten Ergebnissen führen und einen Wettbewerbsvorteil schaffen. Etwa in folgenden Bereichen:

  • Kommunikation: Telefongespräche können mit KI unterstützt werden, um einen informierten und zielgerichteten Kundenkontakt zu gewährleisten.
  • Wissensmanagement: Eine KI-gestützte Knowledge Base macht im Unternehmen vorhandenes Know-how über die Zeit nutz- und verfügbar. So bleibt es erhalten, auch wenn die jeweiligen Spezialisten das Unternehmen verlassen. 
  • Marketing: KI-Analyse unterstützt das Kreieren zielgenauer Maßnahmen und Kampagnen und erhöht so die Marketing-Effizienz.  
  • Kundenservice: KI kann Anfragen beschleunigen und präzisieren – und optimiert so die Kundenbetreuung und das Kundenerlebnis. 

Welche Anwendungsfälle fallen Dir spontan dazu ein?

Aus meiner Sicht lassen sich viele interessante KI-Anwendungsfälle mit Tools rund um das Thema Speech-2-Text kreieren. Diese sind insbesondere für KMUs relevant, da sie schnell und vergleichsweise ressourcenschonend in die Infrastrukturen und Prozesse eingebunden werden  können und so zeitnah wirken – insbesondere bei Marketing, Sales und Customer Care.

Folgendes Beispiel: Ein Kunde schickt einem Vertriebsmitarbeiter der Firma eine lange Sprachnachricht über WhatsApp. Der Mitarbeiter befindet sich aber selbst in einem Workshop und kann die Nachricht nicht abhören. Stattdessen fasst eine KI das gesprochene Wort in Textform zusammen und spielt sie auf dem Display aus. Der Vertriebler kann nun den Text überfliegen und weiß sofort, um was es geht. Er kann nun entscheiden, ob er direkt reagieren muss, oder nicht. Diese Art der Transkription lässt sich ebenfalls auf verpasste Telefonate und AB-Aufnahmen umsetzen. KI-gestützte Lösungen können diesen Prozess sogar noch weiter optimieren, indem sie Schlüsselwörter in den transkribierten Texten markieren. Der Nutzer kann nun noch schneller auf den Kern kommen und seine Gespräche strategisch aufbauen – im Sales ein großer Vorteil. 

Das gesamte Interview gibt es in der IT-Mittelstand-Printausgabe vom 14. November 2023 zu lesen.

Das komplette Interview gibt es hier bei IT-ZOOM zu lesen (ET: 05.01.24).

Stephan Schulz ist Head of Product Management beim MarTech-Unternehmen matelso. In dieser Position verantwortet er die Weiterentwicklung und den Betrieb der matelso MarTech-Lösungen aus den Bereichen Call Tracking sowie Multichannel Communication & Lead Management.

Nov 27, 2023

Andere Beiträge
Related Posts
Möchten Sie mit uns in das Lead Management von morgen starten?

Überzeugen Sie sich selbst davon, wie die matelso platform for a communication based lead management Plattform Ihr Kundenerlebnis verändern wird.

Do you want to start into the lead management of the future with us?
See for yourself how the matelso platform for a communication based lead management will change your customer experience.